Persönliches

 

1986 lernte ich in einem Raku-Kurs bei Thomas Henle aus Deutschland, die in der Schweiz noch weitgehend unbekannte Raku-Technik kennen, die mich sogleich faszinierte. Verschiedenen Weiterbildungskurse und meine eigenen Versuche eröffneten mir neue Möglichkeiten. Die ersten Brände habe ich in einem selbstgebauten Holzofen gemacht, in den letzten Jahren diente mir dazu ein selbstgebauter Gasofen im Garten vor meinem Atelier.

Da ich dieses Atelier aufgeben musste, kann ich im Moment nicht weiterarbeiten, aber ich habe noch viele verschiedene Raku-Werke und würde mich freuen, wenn Ihnen das eine oder andere gefällt.

 

 

     erster Holzofen aus Abfallmaterial                   zweiter Holzofen                                         Gasbrennofen